Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2021**

Funkelnde Dekowelt

Verleihen Sie Ihrem Zuhause mit bezaubernder Deko einen wunderbar weihnachtlichen Glanz.

Funkelnde Dekowelt

Verleihen Sie Ihrem Zuhause mit bezaubernder Deko einen wunderbar weihnachtlichen Glanz.
Deko für jeden Geschmack

Für ein besinnliches Fest: Weihnachtsdekoration bei HSE24


Stimmungsvolle Weihnachtsdekoration gehört zu Weihnachten einfach dazu. Lichterketten, Sterne, Weihnachtsmannfiguren, Schwibbögen, Kränze und andere Arten von Adventsdeko sorgen für eine gemütliche Atmosphäre in den eigenen vier Wänden und schüren die Vorfreude auf das bevorstehende Fest. Mithilfe von Weihnachtsdekoration stimmen wir uns auf die wohl schönste Zeit des Jahres ein und gestalten unser Zuhause noch ein Stück weit behaglicher.

Mindestens so wichtig wie Weihnachtsdeko sind Weihnachtsgeschenke. Bei HSE24 finden Sie wunderschöne Weihnachtsgeschenke für Frauen ab 40, mit denen Sie bestimmt einen Volltreffer landen.

Tipps zur Weihnachtsdekoration: So sorgen Sie für Festtagsstimmung!


Weihnachtsdekoration ist eine Frage des persönlichen Stils. Während der eine moderne und klare Linien bevorzugt und lieber zu schlichter Weihnachtsdekoration greift, kann es dem anderen gar nicht bunt genug zugehen. Wie bei der Wohnungseinrichtung gilt: Erlaubt ist, was gefällt und womit man sich wohlfühlt. Sie sind der Meinung, dass eine gelungene Weihnachtsdekoration ein Gefühl des Nachhausekommens vermitteln und den Betrachter ein Stück weit in die Kindheit zurückversetzen sollte? Dann legen wir Ihnen folgende Tipps ans Herz:

  • Deko aus der Natur verwenden: Natürliche Weihnachtsdekoration strahlt etwas Organisches, Warmes und Vertrautes aus. Zum Glück hält die kalte Jahreszeit allerlei Passendes für uns bereit. Mit Tannen-, Kiefern- und Mistelzweigen holen Sie sich ein Stückchen Natur und gleichzeitig wunderschöne Dekorationsobjekte ins Haus, die beispielsweise auf dem Fensterbrett drapiert oder als Tischdeko verwendet werden können. Orangen, Mandarinen, Äpfel und Nüsse eignen sich ebenfalls wunderbar als Weihnachtsdekoration, nicht zuletzt, weil sie traditionelle Bestandteile des Weihnachtstellers sind.

  • Düfte nicht vergessen: Die Wirkung von Düften wird oft unterschätzt. Gerade Weihnachten ist von typischen Gerüchen geprägt, die uns wieder Kinder werden lassen, sobald wir sie wahrnehmen. Dazu zählt beispielsweise der Duft von frisch gebackenen Plätzchen, Glühwein, Zimt oder Tannennadeln. Mit Duftkerzen oder Weihnachtsdekoration aus der Natur bringen Sie Weihnachtsduft in jeden Raum.

  • Textilien einbeziehen: Weihnachtszeit ist Kuschelzeit. Mit dicken Vorhängen, Decken, Kissen, Teppichen und Lammfellen gestalten wir unser Zuhause gleich viel wohnlicher und sind eher versucht, uns mit einer Tasse Tee auf die Couch oder in den Sessel zu setzen und einfach mal innezuhalten.

  • Die richtige Weihnachtsbeleuchtung wählen: Die richtige Beleuchtung ist das A und O, um ein weihnachtliches Ambiente zu erzeugen. Setzen Sie auf warme und gedämpfte Lichtquellen. Kaltes und grelles Licht wirkt weniger gemütlich und einladend.

Deko für Weihnachten gibt es in Hülle und Fülle. Oft fühlt man sich vom Angebot erschlagen und weiß sich nicht zu entscheiden. Finden Sie heraus, welche Art von Weihnachtsdekoration Ihnen am besten gefällt und am ehesten zu Ihnen passt. Auf diese Weise gehen Sie sicher, Ihrem Stil treu zu bleiben. Wenn Ihnen nichts so recht zusagen will, können Sie Ihre Weihnachtsdeko selber machen, indem Sie beispielsweise Ihre liebsten Weihnachtskugeln und Weihnachtsfiguren zusammen mit Tannenzapfen oder ein paar Teelichtern auf einem Platzteller oder Holztablett arrangieren. So erhält die Deko gleich eine persönliche Note.

Schöne Weihnachtsdekorationsideen für Zuhause


Um Weihnachtszauber in die eigenen vier Wände zu bringen, braucht es gar nicht viel. Oft reichen wenige Mittel aus, um einen Raum weihnachtlich zu schmücken und zu einem richtigen Wohlfühlort zu machen. Wir haben Ihnen ein paar Weihnachtsdeko-Ideen zusammengestellt.

  • Weihnachtsdekorationsideen fürs Fenster: Die Fensterbank ist geradezu prädestiniert, um Weihnachtsdekoration in Szene zu setzen. Hierauf können Sie Schwibbögen, weihnachtliche Figuren, Teelichter oder auch Dekobäumchen drapieren und sich jedes Mal am Anblick erfreuen, wenn Sie nach draußen schauen oder beim Heimkommen einen Blick durchs Fenster werfen. Fensterbilder wie Sterne, Weihnachtsmänner oder Schneeflocken erfreuen sich vor allem bei den Kleinen großer Beliebtheit und sind eine tolle Weihnachtsdekorationsidee fürs Kinderzimmer.

  • Weihnachtsdekorationsideen für den Tisch: Mithilfe von Weihnachtsdekoration verwandeln Sie jeden Tisch in eine weihnachtliche Tafel. Keinesfalls fehlen sollte der Adventskranz. Kerzen, Teelichter und weihnachtliche Tischwäsche sind ebenfalls unverzichtbar, um dem Tisch einen festlichen Glanz zu verleihen. Ein besonderer Hingucker sind Weihnachtspyramiden, die sich drehen und dabei aufwendig geschnitzte und bemalte Figuren zeigen. Auch ein bunter Teller mit Plätzchen, Zuckerstangen und anderen Süßigkeiten kann als Weihnachtstischdeko dienen.

  • Weihnachtsdekorationsideen für die Tür: Ein weihnachtlicher Türkranz sieht einladend aus und begrüßt die Gäste bereits vor dem Eintreten. Alternativ kann die Tür mit Girlanden oder Lichterketten geschmückt werden. Achten Sie in jedem Fall auf Outdoortauglichkeit, wenn die Weihnachtsdeko außen angebracht und Wind und Wetter ausgesetzt wird.
    Artikel, die es nur zu Weihnachten gibt, eignen sich ebenfalls zum Dekorieren. Dazu gehören zum Beispiel Adventskalender und Schokoladenweihnachtsmänner. Wenn Sie sich besondere Weihnachtsdekoration wünschen, werden Sie im HSE24-Onlineshop fündig. Wir bieten Ihnen von LED-Lichtern mit beweglicher Flamme über Schwibbögen, Kränze und kuschelige Textilien bis hin zum Christbaumschmuck wunderschöne Weihnachtsdeko für Ihr Zuhause.


Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Weihnachtsdekoration

Wie lange bleibt Weihnachtsdekoration stehen?

Es gibt keine allgemeingültige Vorgabe, wie lange man Weihnachtsdekoration stehen lassen darf. Manche Haushalte verstauen die Weihnachtssachen bereits nach dem zweiten Weihnachtsfeiertag oder zu Neujahr, andere warten damit bis zum Tag der Heiligen Drei Könige (6. Januar) oder Mariä Lichtmess (2. Februar). Grundsätzlich steht jedem frei, wann er seine Weihnachtsdekoration wieder in Kisten verstaut. Werden die Tage länger, schleicht sich oft die Vorfreude auf den Frühling ein, so dass der Wunsch einer entsprechenden Deko stärker wird.

Ab wann sollte die Weihnachtsbeleuchtung angeschaltet werden?


In Deutschland ist es üblich, die Weihnachtsdekoration nach dem Totensonntag aufzustellen. Dabei handelt es sich um den letzten Sonntag vor dem 1. Advent. Da Weihnachtsbeleuchtung zur Weihnachtsdekoration zählt, sollte auch sie erst dann angeschaltet werden.