Irgendwann sind sie einfach da, die feinen Lachfältchen an den Augen, die Linien an den Mundwinkeln und Stirnfalten. Die gute Nachricht: Man muss ich mit den Zeichen der Zeit nicht abfinden. Mit gezielter Pflege können Sie hrer Haut neue Energie, Elastizität und Strahlkraft verleihen. Wer seine Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt und sich zudem gut ernährt, muss Mimikfalten ohnehin nicht fürchten.

Sonne, Hormone oder Stress - für Pigmentflecken gibt es viele Ursachen, deren schädliche Auswirkungen man am besten präventiv mit hochwertiger Pflege und einem bewussten Lifestyle entgegenwirkt. Mit spezieller Kosmetik kann man diese braunen Flecken reduzieren. Wichtig für den Behandlungserfolg: Konsequenter Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor.

Schattenseiten: UVA-Strahlung?Sonne ist Balsam für die Seele, aber unsere Haut hat mit der Langzeitwirkung ausgedehnter Sonnenbäder durchaus zu kämpfen. Besonders schädlich sind dabei die UVA-Strahlung. Diese besonders langen Lichtwellen dringen tief in die Haut ein, bräunen, aber bauen dabei keinen zusätzlichen Lichtschutz auf. Deshalb: Hautpflege mit Sonnenschutzfaktor bei jedem Wetter!

Schon der Begriff hört sich gefährlich an: freie Radikale. Tatsächlich sind diese sauerstoffhaltigen Moleküle nicht ohne. Sie greifen unsere Zellen an und können diese nachhaltig schädigen. Wer den Freien Radikalen ihren Lauf lässt, wird schon bald deren zerstörerisches Werk sehen. Was hilft? Ein gesunder Lebenswandel und viele Antioxidantien.

Das moderne Leben setzt unseren Körper unter Stress: Doch gegen die schädlichen Auswirkungen gibt es ein unschlagbares Gegengift: so genannte Antioxidantien. Sie sind in Gemüsen, Früchten, Keimlingen und Wildpflanzen zu finden und schützen unsere Zellen vor freien Radikalen. Ihre Wirkung macht sich auch die Kosmetikbranche zu Nutze - mit sichtbarem Erfolg.

Das moderne Leben setzt unseren Körper unter Stress: Doch gegen die schädlichen Auswirkungen gibt es ein unschlagbares Gegengift: so genannte Antioxidantien. Sie sind in Gemüsen, Früchten, Keimlingen und Wildpflanzen zu finden und schützen unsere Zellen vor freien Radikalen. Ihre Wirkung macht sich auch die Kosmetikbranche zu Nutze - mit sichtbarem Erfolg.

Bei Frauen tritt Haarausfall meist vor oder nach den Wechseljahren auf. Der Grund: die Umstellung de körpereigenen Hormonhaushalts und ein andere Stoffwechsel. Die beste Prävention gegen diese natürliche Entwicklung: ein gesunder Lebenswandel mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen und sanfte Haarpflege, die dem Haar und der sensiblen Kopfhaut gut tut.

Das Coenzym Q10 ist die wohl bekannteste Waffe im Kampf gegen alternde Haut. Da die körpereigene Produktion ab 30 Jahren nachlässt, liefert Q10 in hocheffektiven Kosmetikprodukte unseren Hautzellen die nötige Energie, um die Regenerationsprozesse wieder voll auf Touren zu bringen. Q10 kann äußerlich aufgetragen oder ergänzend zum Essen eingenommen werden.

Retionol oder Vitamin A ist das Anti-Aging-Mittel schlechthin.Dank des Vitamins kann Feuchtigkeit über Stunden bewahrt werden. Die Haut wird glatter und erhält wieder ihr jugendliches Volumen. Denn Retinol fördert sowohl die Zellteilung und hilft der Haut ihre Zellen zu erneuern. Über spezielle Pflegeprodukte kann Retinol auch von außen seine volle Wirkung entfalten.

Die Wirkkraft von Hormonen für unsere Schönheit ist enorm. Doch mit zunehmendem Alter werden manche der Botenstoffe nich mehr in ausreichender Menge produziert. Mit speziellen Cremes und Seren lassen sich für die Schönheit der Haut so wichtigen Hormone auch lokal verabreichen. Zusätzlich können Sie durch einen aktiven Lebensstil die körpereigene Hormonproduktion anregen.

Weitere wirkungsvolle Anti-Aging-Kosmetik

Weitere wirkungsvolle Anti-Aging-Kosmetik